Gurken sind vor allem jetzt im Sommer sind eine wohltuende Erfrischung, da sie durch ihren hohen Wassergehalt unseren Körper mit viel Flüssigkeit versorgen. Der hohe Wassergehalt hat aber noch weitere Vorteile. Gurken haben nur wenige Kalorien, deshalb darf man diese gesunden Schlankmacher also ruhig in größerem Maß essen. Und wegen der darin enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe tut man seinem Körper nebenbei mit jeder Scheibe auch noch etwas Gutes.
+

Gurken – ein gesunder Durstlöscher

Gurke - gesund, schlank, kalorienarmGurken sind ein besonders gesundes Gemüse. So enthalten 100 Gramm rohe Gurke nur zirka 12 kcal. Die geringen Kalorien sind vor allem auf den hohen Wassergehalt von rund 95% zurückzuführen. Wer also vor allem im Sommer dazu neigt, zu wenig zu trinken, kann so mit einem Stück Gurke manches wieder ausgleichen.

Neben dem enormen Wassergehalt hat die Gurke auch einiges an Vitaminen zu bieten, so zum Beispiel Vitamine der B-Gruppe, aber auch Vitamin C und Vitamin E. Aber auch bei den Mineralstoffen ist die Gurke nicht zu unterschätzen. Sie ist reich an Calcium, Zink, Eisen, Magnesium, Kalium und Phosphor. Man sollte die Gurke allerdings mit Schale essen, da die Vitamine und Mineralstoffe vor allem in der Schale stecken. Bei gekauften Gurken sollte man darauf achten, dass die Schale unbehandelt ist.
+

Gurken – weitere gesunde Aspekte

Da Gurken zu den basenreichen Lebensmitteln gehören, können sie helfen, die Säuren im Körper abzubauen. Somit trägt sie zum Gleichgewicht des Säure-Base-Haushalts bei. Denn nur ein gesunder Säure-Base-Haushalt sorgt eigentlich dafür, dass wir zum Beispiel vor Rheuma und auch vor Gicht geschützt werden. Da Gurken eine entwässernde Wirkung haben, können sie auch bei geschwollenen Füßen helfen. Besonders bei Diabetes ist der Verzehr von Gurken zu empfehlen, die Inhaltsstoffe können den Blutzuckerspiegel senken. Weitere gesunde Inhaltsstoffe sind Enzyme, welche Proteine aufspalten können. Dadurch können eiweißhaltige Produkte wie etwa Fleisch viel leichter verdaut werden. Außerdem sorgen die Enzyme sorgen dafür, dass die Bakterien im Darm abgetötet werden. So sorgt die Gurke ganz nebenbei für die Reinigung des Darmes.
+

Gurken – auch gut für unsere Haut

GurkenmaskeGurken sind aber auch ein hervorragendes Wellnessprodukt. Der Klassiker schlechthin ist wohl die Gurkenmaske. Diese ist nicht nur wegen ihres entspannenden Effekts besonders bekannt, sondern ebenso, weil man sie auch daheim ganz leicht selbst durchführen kann. Und wer halt mal nicht so viel Zeit hat, sich aber trotzdem etwas verwöhnen möchte, legt sich einfach die geschnittenen Gurkenscheiben aufs Gesicht.

Wer sich eine professionelle Gurkenmaske zaubern möchte, püriert eine halbe Gurke und mischt das dabei entstandene Gurkenwasser mit drei Esslöffeln Naturjoghurt oder Quark. Anschließend wird die Gurkenmaske auf das Gesicht aufgetragen und 20 Minuten einwirken gelassen. Danach wird die Maske mit lauwarmem Wasser wieder abgewaschen. Gurkenmasken eignen sich für jeden Hauttyp und versorgen die Haut mit viel Feuchtigkeit. Dadurch wirkt die Haut jünger und straffer. Auch im Kampf gegen Pickel und Mitesser ist eine Gurkenmaske ein wirksames Hilfsmittel.

Bleiben Sie gesund!

Ihre

Manuela Möckel

+
+

 

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen